Wie Sie bei uns Hospizbegleiter werden können

Die Befähigung zur hospizlichen Begleitung umfasst

den Grundkurs mit 42 Std. (offen für alle an der Thematik Interessierte), den Aufbaukurs mit 28 Std. (offen für alle, die an einem Grundkurs teilgenommen haben), Flexible Befähigungsabschnitte (offen für alle, die an Grund- und Aufbaukurs teilgenommen haben), praktischen Erfahrungen mit Reflexion und einen Abschlussworkshop mit 12 Std. (
offen für alle, die die vorhergehenden Kurse durchlaufen haben).

 

Inhaltliche Schwerpunkte der Befähigung sind u. a. Grundprinzipien von Hospizarbeit und Palliative Care, Kommunikation und Gesprächsführung, Bedürfnissorientierte Begleitung Schwerkranker, Sterbender und ihrer Angehörigen, Spiritualität, Schmerz- und Symptomkontrolle, Abschied, Trauer und Begleitung Trauernder, Fragen der Ethik und des Rechts, Pflege der eigenen Ressourcen, Praktische Erfahrungen und ihre Reflexion.

 

Es wird ein Abschlusszertifikat erteilt.

Für aktiven Begleiter wird regelmäßig die Möglichkeit einer Supervision angeboten.

Sollten Sie Interesse an der Teilnahme sowie Fragen zu den Kursen haben,  erkundigen Sie sich in unserem Büro. Ein Kontakt ist gleichfalls über Mail möglich: dialog@hospizverein-schwerin.de

 

Termine Grundkurs/Aufbaukurs/Abschlussworkshop